Release der JTL-Wawi 1.3

„Liebe zum Detail“ nennt JTL das Grundthema der aktuellen Version 1.3 der Warenwirtschaft JTL-Wawi. Wir werden das System in kuerze auf Herz und Nieren testen.

JTL gibt auf der Webseite unter https://jtl-software.de folgende Neuerungen an,

Zahlungsabgleich 2.0

Mit unserem letzten Major Release, JTL-Wawi 1.2, haben wir das Zahlungsmodul eingeführt, mit dem Sie Ihre HBCI- und PayPal-Konten direkt mit dem Bereich Zahlungen in JTL-Wawi verbinden können. Für JTL-Wawi 1.3 haben wir nun den Komfort sowie den Funktionsumfang des Moduls optimiert.
Zahlungsabgleich Rechte
Berechtigungen und Automatisierung für den Zahlungsabgleich

Um auch Mitarbeiter oder den JTL-Worker für den Zahlungsabgleich einzuspannen, ist eine Verschlüsselung implementiert worden. Diese erlaubt es Anwendern, die Zugangsdaten verschlüsselt in der Datenbank zu hinterlegen und ausgewählten Benutzern Zugang zu gewähren, ohne dass sie das Passwort kennen müssen.
Größerer Funktionsumfang bei Rückbuchungen

Überbezahlte Aufträge und Rechnungen lassen sich bei vorliegender Eingangszahlung jetzt in Teil-Rückzahlungen zurücküberweisen. Die Funktion „Storno mit Ausgangszahlung“ ermöglicht Ihnen, bereits bezahlte Aufträge in einem Schritt zu stornieren und eine Rücküberweisung durchführen.
Neue Features auf einen Blick

Teil-Rückzahlungen
Auftragsstorno mit Ausgangszahlung
Nutzung von Schlüsseldatei und PIN/TAN-Verfahren
Schlüsseldatei im „Tresor“ in JTL-Wawi hinterlegen
Berechtigungen zur Verwendung der Schlüsseldatei erteilen
Der Umsatz-Verwendungszweck wird in der Liste der Zahlungen angezeigt
Verbessertes Matching

Funktionen testen und Lizenz erwerben

Testen Sie das Zahlungsmodul 30 Tage lang kostenfrei. Ihre Testphase starten Sie ganz einfach im JTL-Kundencenter. Der Test hat Sie überzeugt? Dann erwerben Sie Ihre Lizenz für das Zahlungsmodul zum Preis von 149 € / Jahr im JTL-Store oder als Abo zum Preis von 14,99 € / Monat im JTL-Kundencenter. Sie bevorzugen den bekannten CSV-Import? Diese Funktion ist weiterhin kostenfrei verfügbar.

Statistiken sind für Unternehmen ein wichtiges Thema. Dies gilt auch für den Onlinehandel. Wie gut verkaufen sich welche Artikel? Wie viele Retouren erhalte ich? Wo mache ich Gewinn und wo Verlust? Diese und viele weitere Fragen lassen sich mit der neuen Statistikverwaltung in JTL-Wawi 1.3 beantworten.
Neue Auswertungsmöglichkeiten

Unsere von Grund auf überarbeitete Statistikverwaltung bietet Ihnen viele neue Features, wie das Auswerten von Artikeln mit einer verkauften Menge von 0. Darüber hinaus kann die Auswahl „Top“ / „Flop“ auf jede Auswertung getroffen werden und die Anzahl der anzuzeigenden Elemente lässt sich individuell bestimmen.
Flexible Einstellungen, korrekte Datenauswertung

In der neuen Statistikverwaltung haben wir viel Wert auf korrekte Zahlen in den Auswertungen gelegt. Die überarbeiteten Auswahlmöglichkeiten bieten Anwendern zudem mehr Flexibilität bei der inhaltlichen Gestaltung ihrer Auswertungen. Die neue Rechtevergabe für Statistiken ermöglichen Ihnen, die Auswertungsmöglichkeiten für einzelne Benutzer stark einzuschränken.
JTL-Wawi neue Statistikverwaltung
Vorteile der neuen Statistikverwaltung

Auswertungen auf Richtigkeit überprüft
Neue Vorlagenverwaltung
Mehr Auswertungsmöglichkeiten
Auswertung von Artikeln mit Verkaufsmenge 0
Erweiterte Rechtevergabe für Statistiken

Wir haben sehr viele Funktionen ergänzt, die in der neuen Artikelverwaltung von JTL-Wawi 1.2 noch fehlten. Außerdem haben wir an der Performance geschraubt, weil diese bei einem Teil unserer Kunden nicht so gut war wie gewünscht.
JTL-Wawi überarbeitete Artikelverwaltung
Neue Filtermöglichkeiten für Amazon

Ab JTL-Wawi 1.3 sind folgende neue Amazon-Filter in der erweiterten Suche der Artikelverwaltung verfügbar:

Artikel ist ein laufendes Angebot auf Amazon.
Artikel ist ein FBA Listing.
Artikel ist ein laufendes Angebot auf: amazon.de, amazon.co.uk, amazon.fr, amazon.it, amazon.es, amazon.com, amazon.ca

Der Funktionsumfang von JTL-Shipping wächst kontinuierlich. Ab JTL-Wawi 1.3 haben wir mit GLS einen weiteren Versanddienstleister angebunden. Außerdem betreiben wir JTL-Shipping ab sofort mit einer kostenfreien Lizenz.
GLS-Schnittstelle neu im Portfolio

Ab JTL-Wawi 1.3 können Nutzer von JTL-Shipping auch den Versanddienstleiter GLS komfortabel an die Warenwirtschaft anbinden.
JTL-Shipping GLS-Schnittstelle

Folgende Versanddienstleistungen sind im Funktionsumfang enthalten:

ShopDeliveryService: Lieferung direkt in einen PaketShop
DepositService: Hinterlegen des Pakets an einem definierten Ort beim Empfänger
IdentPINService: Zustellung nur gegen PIN-Nummer
ThinkGreenService: CO2-neutraler Versand
Guaranteed24Service: Garantierte Zustellung am nächsten Werktag (außer samstags) vor 17.00 Uhr
FlexDeliveryService: Frühzeitige Information über Warenlieferung und Zustelloptionen zur Wahl

Die Deutsche Post hat in den letzten Monaten einige neue Services und Produkte auf den Markt gebracht. Eine besonders hohe Nachfrage gab es nach der Sendungsverfolgung „PRIO“, die neben der Alterssichtprüfung für Bücher-, Waren- und DVD-Sendungen sowie dem Versand internationaler Büchersendungen implementiert wurde.
Neue Lizenzregelung für JTL-Shipping

Darüber hinaus haben wir eine kostenfreie Lizenz für JTL-Shipping eingeführt. Bereits in der Pilotphase resultierte daraus oft die Frage, ob JTL-Shipping bald etwas kostet. Nein! Die Lizenz hilft unserem Support-Team, viel schneller und effektiver zu reagieren. Dank der Lizenz lassen sich Probleme einfach und direkt dem betroffenen Kunden zuordnen. Unsere Support-Mitarbeiter können ohne umständlichen Weg über die Entwicklungsabteilung Fehler identifizieren und in vielen Fällen auch direkt korrigieren.

Die Lizenz ist ab JTL-Wawi 1.3 für den Betrieb von JTL-Shipping zwingend erforderlich und kann kostenlos im JTL-Kundencenter gebucht werden.
Zum JTL-Kundencenter:
Lizenz erstellen
JTL-Shipping Lizenzregelung im Kundencenter
Amazon Seller Fulfilled Prime

Vereinfachte Einrichtung für Seller Fulfilled Prime: Ab JTL-Wawi 1.3 wird keine Beispielrechnung mehr benötigt. Die Einrichtung in JTL-Wawi ist direkt nach der Aktivierung von Seller Fulfilled Prime im Seller Central möglich.
Nur noch eine Versandart erforderlich

Ab JTL-Wawi 1.3 wird nur noch eine Versandart für Seller Fulfilled Prime benötigt. Maximal fünf Versandarten sind möglich – so können auch alle Paketgrößen von DPD abgebildet werden. Mehr als 50 Versandarten für Amazon gehören der Vergangenheit an.

Im konkreten Beispiel werden folgende Versandarten benötigt:

Amazon – Seller-Fulfilled-Prime in den Paketgrößen

Der jeweilige Servicelevel (Standard / Express / 1-Tag-Premium / 2-Tage-Premium) wird von Amazon an uns übermittelt und automatisch bei Ihrer Auslieferung über JTL-Wawi berücksichtigt. Die Entscheidung, ob es sich um einen nationalen, einen internationalen Versand (Zone 1-3) oder um eine Lieferung nach Österreich handelt, erfolgt automatisch auf unserem Server anhand der jeweiligen Empfänger-Anschrift.

Ab Version 1.3.14 enthält JTL-Wawi zwei neue, responsive Designvorlagen für eBay. Die neuen Vorlagen JTL-Adept und JTL-Tyro berücksichtigen die umfassenden Änderungen, die der Marktplatz eBay in diesem Jahr vorgenommen hat. Beide Vorlagen bieten wir zusätzlich als Mini-Varianten an, die unter anderem auf die Bildergalerie verzichten und so für kürzere Ladezeiten der Angebote sorgen.
Orientiert an aktuellen eBay-Grundsätzen

In den neuen eBay-Designvorlagen finden nur noch jene Inhalte Platz, die der Marktplatz bei seinen Angeboten erlaubt. Aktive Inhalte und Kontaktinformationen lassen sich gemäß der Vorgaben von eBay nun nicht mehr anzeigen.
Komfortable Bedienung

Die klar und freundlich gestalteten Designvorlagen lassen sich in einfachenSchritten individuell anpassen. So erhalten auch technisch weniger erfahrene Händler attraktive eBay-Angebote – ganz ohne eine Agentur zu beauftragen.
eBay-Designvorlagen
Quelle: https://jtl-software.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.